leer leer
Architekturstiftung Österreich
Krugerstraße 17/2
1010 Wien
T +43 1 513 08 95
F +43 1 513 08 95-4
office@architekturstiftung.at
leer
leer
leer leer
leer
Stiftung

Termine

Nachrichten

Zum Nachlesen

Projektreihe RaumGestalten

Staatspreis Architektur

Partner

Links

Suche

Pressespiegel

>>
leer leer

leerleer
leerKunstprojekt an der BUWOG-Fassade
Mit fachlicher Beratung durch die Architekturstiftung wurde ein Künstlerwettbewerb zur temporären Bespielung der Fassade des BUWOG-Hauses am Hietzinger Kai durchgeführt, dessen erstes Ergebnis nun zu sehen ist. Die hochkarätige Jury hat dazu vier Arbeiten ausgewählt, die in diesem und im kommenden Jahr realisiert werden. Alle Projekte beschäftigen sich mit den Themen Architektur, Bauen und Wohnen und setzen ein großformatiges Statement im öffentlichen Raum. Die erste Arbeit stammt von Sabine Bitter und Helmut Weber und thematisiert das Verhältnis von urbanen Privaträumen und städtischer Öffentlichkeit. >>
leerleer
leer(T)Raum und Wirklichkeit
Fünfzehn Jahre ist es her, dass im Architektur- und Bauforum eine Gesprächsreihe mit dem Titel „Architekturwirklichkeiten Österreich“ nachzulesen war. Die Neuauflage dieser Reihe erscheint, startend im März 2016, unter dem Titel „(T)Raum und Wirklichkeit“. Gestellt werden ähnliche Fragen wie damals: nach den Produktionsbedingungen von Architektur, nach den stadt- und raumplanerischen Visionen, nach der Kultur der Kooperation zwischen den unterschiedlichen Architekturschaffenden. >>
leerleer
leerAluminium Architektur Preis 2016
Das Aluminium-Fenster-Institut schreibt in Zusammenarbeit mit der Architekturstiftung Österreich und der IG Architektur den AAP16 - Aluminium-Architektur-Preis 2016 der Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER aus. Der Preis wird für hervorragende Bauten verliehen, bei deren Gestaltung und Konstruktion Aluminiumprofilen, die die Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER führen, eine bedeutende Rolle zukommt. Einreichungen können für alle Bauaufgaben - Neubau und Sanierungen - bis zum 15. September 2016 vorgenommen werden. >>
leerleer
leerArchitekturstipendium Kärnten
Das Land Kärnten vergibt im Bereich Architektur über Vorschlag einer unabhängigen Fachjury ein Jahresstipendium in der Höhe von 10.500 Euro. Primäres Ziel des Stipendiums ist die Schaffung einer dauerhaften Fördereinrichtung, die in Verbindung mit den bestehenden Baukultureinrichtungen eine nachhaltige Verbindung und Bindung junger Kärntner ArchitektInnen, sowie ArchitekturstudentInnen an Kärnten bewirkt. Bewerbungsrichtlinien sowie der Bewerbungsbogen sind bei der Abteilung 6, Bildung, Wissenschaft, Kultur und Sport, Unterabteilung Kunst und Kultur des Amtes der Kärntner Landesregierung, Burggasse 8, 9021 Klagenfurt am Wörthersee abzuholen bzw. unter www.kulturchannel.at abzurufen. Eirnreichfrist ist der 30. Juni 2016 >>
leerleer
leerOutstanding Artist Award, Architektur 2016
Das Bundeskanzleramt Österreich schreibt den outstanding artist award für experimentelle Tendenzen in der Architektur 2016 aus. Die Intention des Preises ist, das derzeitige Spektrum aller Facetten von Raumproduktion aufzuzeigen, deren mögliche Entwicklungen zu erkennen und weiter voranzutreiben. Die inhaltliche Bandbreite kann vom gestalterischen und technischen Experiment bis hin zum räumlichen und prozessualen Versuchen reichen. >>
leerleer
leerRaumGestalten Broschüre 2014/2015
Die aktuelle RaumGestalten Broschüre für das Schuljahr 2014/2015 ist da. Darin ersichtlich die 12 Preisträger und ihre Projekte. >>
leerleer
leerplattform baukulturpolitik
Österreich braucht Planungskultur und eine engagierte Architekturpolitik !
>>
leerleer
leerbink - Initiative Baukulturvermittlung für junge Menschen
Bink Initiative Baukulturvermittlung für junge Menschen vermittelt Kindern und Jugendlichen sowie ihren PädagogInnen Kenntnisse über den gebauten und gestalteten Lebensraum. Die Website www.bink.at bietet dazu Informationen, Anregungen und Tipps. >>

leer leer
Deutsch | English | Français

Mission Statement
The Austrian Architectural Foundation is a common public platform for Austrian architectural initiatives. Along with statutory professional associations and educational faculties, independent architectural initiatives constitute an important third pillar for upholding our building culture. The network of architectural initiatives is dedicated to high-level architecture and to furthering the understanding of contemporary architecture among individuals in the fields of politics and administration, as well as in the general public. Goal is to arouse people’s enthusiasm and make them knowledgeable and exacting partners in the planning and design of our built environment. Networking strengthens cooperation between architecture’s most important players – builders and users, architects, planners and engineers, contracting companies from industry and trade, as well as those responsible in politics and administration.

The network for building culture
• coordinates and consolidates regional activities aimed at promoting architecture
• enables the Austrian-wide transfer of information and professional know-how
• acts as a lobby for building culture on a national and international level
• offers over-regional consulting for industry and trade


leer

leer leer leer leer
impressum
leer
leer